Eine Frau mit zwei kleinen Kindern am Schreibtisch / Fotolia

Das Freiwillige Soziale Jahr bietet gerade jungen Menschen die Möglichkeit, sich für einen bestimmten Zeitraum sozial zu engagieren. Dabei setzen sie sich nicht nur für andere Menschen ein und unterstützen sie, sie erfahren auch Vieles für ihre eigene Lebensorientierung.

Junge Frau schiebt ältere Frau im Rollstuhl / Fotolia

Der Bundesfreiwilligendienst bietet jungen und älteren Menschen die Möglichkeit, sich sozial über einen längeren Zeitraum zu engagieren. Ob als Orientierung nach der Schule, als beruflicher Neustart, als Wiedereinstieg nach längerer Pause oder als neue Aufgabe im Rentenalter - Gründe gibt es viele.

Möglichkeiten für Freiwilligendienste beim Caritasverband

Da sich die Belegung von Freiwilligendienststellen kurzfristig ändern kann, haben wir immer alle Einsatzmöglichkeiten auf unserer Job-Seite aufgeführt. Fragen Sie nach freien Plätzen. Wir beraten Sie gern!

Hier können Sie sich engagieren:

Kinder
• In der OGS Havixbeck und Dülmen 
• Im Familienunterstützenden Dienst Lüdinghausen 

Menschen mit psychischer Erkrankung
• In den Werkstätten in Lüdinghausen (InduTex) und Lünen (InduPart)
• In den Tagesstätten Coesfeld und Dülmen 
.
Menschen mit Behinderung
• In den Werkstätten Nordkirchen, Lüdinghausen und Lünen
• In den Wohnheimen Lüdinghausen, Olfen und Ascheberg
• Im Familienunterstützenden Dienst Lüdinghausen 

Menschen mit Pflegebedarf
• In den Tagespflegen Coesfeld, Havixbeck, Nottuln, Olfen, Ascheberg 
• In den Sozialstationen in Dülmen

    In den unterschiedlichen Einrichtungen erwarten Sie verschiedene Herausforderung, Sie werden in jedem Fall im Vorfeld ausführlich informiert. Gerne begrüßen wir Sie auch zu einem unverbindlichen Schnuppertag. Schließlich soll die Zeit im Freiwilligendienst für Sie und für uns eine gute gemeinsame Zeit werden!

Ansprechpartnerin für Freiwilligendienste im Caritasverband für den Kreis Coesfeld:
Sandra Hartmann, Tel.: 02596 / 914 3021, hartmann@caritas-coesfeld.de