URL: www.caritas-coesfeld.de/aktuelles/presse/125-jahre-elisabethverein-und-gemeindecaritas-in-luedinghausen-47a7aa02-6d37-4f7d-b0b8-91f6d1f2c751
Stand: 02.05.2017

Aktuelles

125 Jahre Elisabethverein und Gemeindecaritas in Lüdinghausen

Johannes BöckerJohannes Böcker, Vorstand des Caritasverbandes für den Kreis Coesfeld.CV / Judith Bomholt

Der Vorstand des Caritasverbandes führt in seiner Rede anlässlich der Festlichkeiten zum Jubiläum aus: "Papst Franziskus schreibt zum 19. November 2017, zum ersten Welttag der Armen: Liebt nicht mit Worten sondern in Taten. Genau darum geht es in ihrer Gemeindecaritas, in Taten das Richtige für Menschen tun, denen ein anerkanntes Werk ‚gut tut‘.

‚Wir treten verbindlich für die Werte des Evangeliums ein. Wir erkennen Not und wir handeln: Engagiert und menschenfreundlich nach dem Beispiel Jesu‘. Diese Selbstverpflichtungen aus den Leitsätzen ihrer Gemeinde durchziehen schon lange als generationsübergreifendes Band das Leben Ihrer lebendigen Gemeinschaft. Heute freuen wir uns gemeinsam über die 125 - jährige Caritastradition in St. Felizitas Lüdinghausen und  Seppenrade.

Mit zahlreichen Diensten und Angeboten, wie der Lüdinghauser Tafel, dem Offenen Ohr, den Besuchsdiensten, konkreter Hilfen im Alltag, Sammlungen und der aktiven Vernetzung im Hospiz- und Trauernetzwerk begleiten Sie Menschen in schwierigen Lebenssituationen und ermöglichen Kontakte. Mit Ihrem offenen Zugehen auf Kooperationspartner in der Stadt Lüdinghausen haben sie sich darüber hinaus eine hohe Wertschätzung erworben.
Gemeindliche und verbandliche Caritas baut in ihren Wurzeln auf der tätigen Nächstenliebe in der christlichen Gemeinde und in der Welt auf. Damals wie heute gilt - gemeinsam sind wir stark!

Die engen Verflechtungen zwischen Gemeindecaritas und Caritasverband, insbesondere in Lüdinghausen, belegen dies bis heute sehr eindrücklich. Als Beispiele möchte ich unser Wohnheim Lüdinghausen, den Dienst Essen auf Rädern oder das Projekt Stromspar-Check nennen. Letzteres wurde als Kooperationsprojekt zwischen der Gemeinde und dem Caritasverband initiiert. Zudem liegt eine wichtige Wurzel des Caritasverbandes für den Kreis Coesfeld unweit der St. Felizitas-Kirche bis in die 1960 iger Jahre als Dekanatscaritasverband Lüdinghausen.

Auch für die Zukunft ist ein enges Miteinander vorgezeichnet. Anfang 2018 werden einige Dienste des Caritasverbandes im neuen Caritas Haus Lüdinghausen, in dem ehemaligen Pfarrheim St. Ludger, mit einem daran angeschlossenen ein neues Zuhause finden. Gerne wollen wir dann unsere Zusammenarbeit mit Ihnen weiter vertiefen. Über diese Entwicklungen freue ich mich sehr und finde, dass die Veränderungen in ihrer Gemeindecaritas und in unserem Caritasverband immer einem Grundsatz folgen: Menschen so zu begleiten, damit ihnen ihr Leben besser gelingt. Und das in Taten, so wie Papst Franziskus schreibt.

In 125 Jahren haben Sie als einen Ausdruck ihres Glaubens vielen Menschen in Lüdinghausen Unterstützung für ein gutes Leben gegeben und somit ihnen Wertschätzung und Würde geschenkt. Dass ist aller Dank wert. Ihrer weiteren Gemeindecaritas wünsche ich gutes Gelingen und Gottes Segen".

Ihr
Caritasverband für den Kreis Coesfeld
Johannes Böcker
Vorstand