URL: www.caritas-coesfeld.de/aktuelles/presse/tauschkiste-am-caritas-haus-cafb1ad4-af9a-4f41-907b-a971f7514ea5
Stand: 26.06.2018

Pressemitteilung

Tauschkiste am Caritas Haus

Tauschkiste am Caritas Haus Coesfeld(v.l.n.r.): Hagen Freund (Leiter Fachbereich Sucht & Psychiatrie), Sandra Arning (Leiterin Tagesstätte Coesfeld), André Bußkamp (Ressortleiter Beratung & Wohnen) und Inga Kliegel (Mitarbeiterin der Tagesstätte).CV / Judith Bomholt

Hier können nicht mehr benötigte Dinge hineingelegt werden, bis sie von einem neuen Nutzer entdeckt und mitgenommen werden. Abgelegt werden dürfen zum Beispiel Kleidung, Bücher, Spielsachen, Dekoration, Porzellan und weitere kleine Haushaltsgegenstände und -geräte. Wichtig ist, dass die Dinge gut erhalten und intakt sind. Die Tauschkiste wird von der Tagesstätte für Menschen mit psychischer Erkrankung, die sich auch in dem Gebäude der Geschäftsstelle befindet, betreut. Der Fokus liegt auf dem "Tausch" - wer also etwas entnimmt, sollte nach Möglichkeit die Tauschkiste auch wieder bereichern. Dies ist jedoch keine Voraussetzung und wird auch nicht kontrolliert. Die Tür der Tauschkiste ist jederzeit geöffnet.

"Wir möchten mit der Tauschkiste den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen fördern und einer ‚Wegwerfmentalität‘ entgegen wirken", so Sandra Arning, Leiterin der Tagesstätte. Zudem soll die Tauschkiste als Einladung für Coesfelder Bürger wirken und ist damit ein Beitrag für den Sozialraum Coesfeld, den die Bürger gemeinsam nutzen und gestalten können. Das Projekt wird gefördert durch die Caritas GemeinschaftsStiftung für das Bistum Münster.