Hausnotruf

Notknopf des Hausnotrufs in den HändenIngo Bartussek / Fotolia

Konzept

Der Hausnotruf garantiert den Menschen, die im Notfall auf Hilfe angewiesen sind, eine 24-Stunden-Erreichbarkeit. Hierzu schließen die Mitarbeiter zunächst das Personenrufgerät an eine bestehende Telefonanlage an. Mithilfe eines Funkfingers oder einer Notruftaste können die Kunden den Ruf auslösen, der dann in der rund-um-die-Uhr-besetzten Zentrale persönlich entgegen genommen wird. Die Zentrale verständigt vertraute Bezugspersonen, die der Kunde zuvor genannt hat und die daraufhin weitere Hilfe leisten.

Angebote

  • Wir beraten Sie über den Hausnotruf, aber auch über technische Ergänzungsleistungen wie Rauchmelder, Kontaktmatten, Bewegungsmelder oder Türöffner
  • Wir installieren das System an Ihren Telefonanschluss
  • Wir garantieren Ihnen eine Hilfeleistung durch die rund-um-die-Uhr besetzte Zentrale
  • Ihre vertraute Bezugsperson wird von uns im Notfall augenblicklich verständigt

Kosten

Eine einmalige Aufschaltgebühr wird fällig, ebenso wie eine monatliche Teilnahmegebühr. Im Einzelfall werden die Kosten von der Pflegeversicherung oder anderen Kostenträgern übernommen. Bei Pflegebedürftigkeit wird die Gebühr von der Krankenkasse übernommen. Auch hierzu beraten Sie unsere Mitarbeiter gerne und geben weitere Auskünfte.